Erfolgreich bei der Spenneweih

Am Sonntag, den 02. April fand in Uslar die traditionelle Spenneweih statt. Wie üblich traten wieder ausgewählte laufstarke Viertklässler der Grundschule Uslar (Team Altstadt) gegen die Läufer der umliegenden Grundschulen Sohlingen/Schönhagen, Schoningen und Volpriehausen (Team Neustadt) an, und zwar im Pendelstaffel-Hindernislauf.

Spätestens beim Marsch hinter dem Fanfarenzug in Richtung Rathaus, wo die Staffel starten sollte, kribbelte es einigen Läufern vor Aufregung ganz schön im Bauch. Unser pädagogischer Mitarbeiter, Herr Alder, übernahm wie gewohnt in mittelalterlichem Dress die Rolle des Motivators, Moderators und Kommentators und heizte während des Rennens ordentlich ein. Das lieferten sich die zwei Teams vor großem Publikum auf der Langen Straße zwischen dem Rathaus und der Statue „Redner Bode“.

Nun die freudige Nachricht: Nach vier Jahren Flaute kam unser Altstadt-Team in den himmelblauen T-Shirts mit einer halben Länge Abstand endlich mal wieder als strahlender Sieger ins Ziel! Das kam nicht von ungefähr. Die Läufer hatten auf der Geraden, auf der sie Strohballen im Sprung überwinden und Fässern im Slalom ausweichen mussten, ihr Bestes gegeben. Auch alle Staffelübergaben, der Dosenwurf am Ende und der Sprint zur Türklinke des Rathauses hatten reibungslos geklappt. Schon ging es ins Rathaus hinein, wo die Spennewecken (süße Weißbrote) ausgegeben wurden.

Danach ging der Spaß in der Innenstadt vor allem für die jungen Besucher an den zahlreichen Bastel- und Spielstationen der unterschiedlichen Anbieter weiter.

Wer sich über die Hintergünde des 675 Jahre alten Brauchtums der Spenneweih informieren möchte, kann diesem Link auf die Homepage der Stadt Uslar folgen.